Tennis-Club Hechingen e.V. | ✆ +49 7471 4222

Daily News 07.08.2017

Qualifikation gestartet

Hochklassiges Tennis haben die Zuschauer schon in der ersten Runde der Qualifikation der 20. Boso-Ladies-Open beim TC Hechingen geboten bekommen – zudem durften sie sich über einige Überraschungen im 32er Feld freuen, das bis zum Dienstag um vier freie Plätze im Hauptfeld 60 000-Dollar-Turniers kämpft.

Mit Tamara Kopratsch etwa schlug am Sonntag die Nummer 132 der Weltrangliste in der Quali auf. Die 21-jährige Hamburgerin, die im vergangenen Jahr bei vier 25 000-Dollar-Turnieren – darunter bei jenen in Horb-Bildechingen und Bad Saulgau – triumphiert hatte, bekam eine Wildcard. "Sie hatte vergessen zu melden und wollte eigentlich eine Wildcard für das Hauptfeld. Die waren aber bereits alle vergeben. Damit blieb ihr nur noch die Alternative, sich durch die Qualifikation zu spielen", sagte Turnierdirektor Thomas Bürkle und fügte hinzu: Schön, dass sie diesen steinigen Weg bestreitet, denn wenn sie das Hauptfeld erreicht, ist sie dort nicht gesetzt." Aufgrund ihrer Weltranglistenposition wäre sie an Nummer vier des Hauptfeldes eingeordnet worden. Am Sonntag bekam es Korpatsch mit der Russein Alina Silich zu tun, und sie hatte Mühe, die um mehr als 300 Positionen hinter ihr rangierende Silich zu bezwingen. Denn die bot der Favoritin aus Hamburg mit ihren langen Grundschlägen ordentlich Paroli. Am Ende setzte sich Korpatsch 6:4/7:5 nach 1:44 Stunden durch und trifft heute mit Anastasia Pribylova auf eine weitere Russin.

Überraschend kreuzte alte Bekannte im Hechinger Weiher auf. Die Ungarin Greta Arn war früher häufiger bei den Ladies Open zu Gast und belegte 2011 Rang 40 der Weltrangliste. "Sie hat vor ein paar Jahren eigentlich mit dem Tennis aufgehört und ein Studium abgeschlossen. Jetzt hat sie wieder ›Bock‹ auf Tennis und vor vier Wochen beim Turnier in Imola aus der Quali heraus das Halbfinale erreicht. Sie hat gefragt, ob sie Wildcard für die Quali haben könnte", so Bürkle über die inzwischen 38-Jährige. Ihre 21-jährige Gegnerin Alice Matteucci vermochte ihr am Sonntag nicht das Wasser zu reichen. Arn setzte sich mit 6:1/6:3 durch und trifft nun auf Anastasiya Fedoryshyn. Fedoryshyn, Finalistin des Wildcard-Specials vor eineinhalb Wochen, setzte sich überraschend gegen die an Position vier der Quali eingestufte Kroatin Tena Lukas 7:6/6:4 durch. Auch die Nummer zwei der Quali, Karolina Muchova (Tschechien), durfte bereits die Heimreise antreten. Sie unterlag Amina Anshba aus Russland 6:3/5:74:6.

Ebenfalls ausgeschieden ist die Nummer drei, Martina di Giuseppe, sie zog gegen ihre italienische Landsfrau Ludmilla Samsonova 4:6/2:6 den Kürzeren. Einen starken Auftritt hatte Alexandra Vecic. Die 15-Jährige spielt für die Juniorinnen des TC Hechingen in der Oberliga und traf in Runde eins auf den an fünf gesetzten Hechingen-Stammgast Vivian Heisen. Im ersten Satz zwang Vecic die Favoritin in den Tie-Break, im zweiten musste sie nach dem 3:3 abreißen lassen und unterlag schließlich mit 6:7/3:6.

Am Montag geht die Qualifikation um 12 Uhr in die zweite Runde.

© 2017 Tennis-Club Hechingen e.V. | All Rights Reserved | Designed by Andreas Fechter