Tennis-Club Hechingen e.V. | ✆ +49 7471 4222

Daily News 12.08.2017

Bei den boso Ladies Open immer auf Ballhöhe

Die Aufstockung des Hechinger Weltranglisten-Tennisturniers von 25.000 auf 60.000 US-Dollar Preisgeld brachte auch neue organisatorische Anforderungen mit sich. „Schon in der Qualifikation müssen Linienrichter, ab des Hauptfeldes Ballkinder eingesetzt werden“, erklärt Leonie Baumgärtner, Betreuerin der beiden Gruppen. Zur Verfügung stehen knapp 20 ausgebildete Linienrichter, darunter vier Profirichter von außen, und 35 Ballkinder.

Während die Linienrichter bis auf die vier Profis von außen aus den eigenen Reihen des TC Hechingen stammen, kommen die Ballkinder auch aus umliegenden Gemeinden, die vom TCH angeschrieben wurden. Beim Einsatz wird natürlich versucht, die persönlichen Zeitfenster der jungen Leute zu berücksichtigen. Aber im Notfall kann auch schon einmal ein Linienrichter als „Ballkind“ eingesetzt werden. „Und wenn alle Stricke reißen springe ich selber auch als Linienrichterin ein“, sagt Leonie Bäumgärtner und lacht.

Die Einsätze werden am Abend für den nächsten Tag geplant. „Die Kinder sind ganz heiß auf ihre Tätigkeit“, weiß die Betreuerin zu berichten. Oft kommt die Frage: „Wann darf ich wieder?“

Zu den Aufgaben der jungen Frau, die von Elternteilen unterstützt wird, gehört es, den Kindern zu vermitteln, was wann wo zu tun ist und was man doch unterlassen sollte. Und auch in persönlichen Dingen ist sie Ansprechpartnerin. Den Schiedsrichtern zollt Leonie Baumgärtner ein großes Lob, seien sie doch alle sehr verständnisvoll den jungen Leutchen gegenüber. Für die Tätigkeit bekommen die Kinder einen Wertgutschein für Essen und Trinken und für die Familie drei Freikarten fürs Turnier.

 

 

© 2017 Tennis-Club Hechingen e.V. | All Rights Reserved | Designed by Andreas Fechter