Tennis-Club Hechingen e.V. | ✆ +49 7471 4222

Vorbericht: HZ unterstützt mit Alexandra Vecic und Mia Mack zwei Toptalente

Eine Woche vor dem ersten Aufschlag sind die ersten Wildcards für die 22. Auflage der boso Ladies Open Hechingen vergeben. (Wildcards sind Startberechtigungen, die vom Veranstalter erteilt werden.) In der Qualifikation darf die erst 14-jährige Hechinger Jugendspielerin Mia Mack ihr Können zeigen, und im Hauptfeld möchte ihre 17-jährige Mannschaftskollegin Alexandra Vecic, die Nummer 33 der Jugendweltrangliste, Punkte für die Damenweltrangliste einfahren. Auch im Doppel werden die mehrfachen Deutschen Jugendmeisterinnen per Wildcard zusammen antreten und im Hauptfeld spielen.

Kürzlich in Wimbledon am Start

Wer die beiden Toptalente vom 5. August an auf der Hechinger Weiheranlage sieht, wird sie am Logo der Hohenzollerischen Zeitung erkennen, das sie auf der Brust tragen. Die HZ ist erneut Medienpartner des mit 60 000 Dollar dotierten Damen-Weltranglistenturniers – und unterstützt in diesem Zusammenhang auch die beiden Nachwuchshoffnungen, die für den TC Hechingen aufschlagen.

Alexandra Vecic debütierte zwar schon im Vorjahr bei den boso Ladies Open, musste sich in der Qualifikation aber ihrer Gegnerin Vivian Heisen beugen. In diesem Jahr hat sie sich aber zu einer richtig großen Nummer entwickelt: Als einzige deutsche Jugendspielerin hat sich die 17-Jährige für die Juniorinnen-Turniere der Grand-Slam-Veranstaltungen in Paris und in Wimbledon qualifiziert. „Sensationell“, lautet das Urteil des Hechinger Turnierdirektors Gerhard Frommer.

Zwei Weltranglistenturniere gewonnen

In Spanien und in Italien hat Alexandra Vecic in diesem Jahr schon zwei Weltranglistenturniere der höchsten Kategorie gewonnen und damit eine Menge Weltranglistenpunkte gesammelt. Aktuell rangiert sie auf der Damenweltrangliste um Platz 750. Sollte ihr bei den boso Ladies Open in Hechingen ein Match-Sieg gelingen, „könnte sie um die 200 Plätze gutmachen“, sagt Frommer. Zuzutrauen sei dies dem gegenwärtig größten deutschen Tennistalent allemal, meint der Turnierdirektor – „jedenfalls wenn sie etwas Losglück hat“.

Traum von einer Profi-Karriere

Alexandra Vecic stammt aus Schwenningen, spielt allerdings schon seit vielen Jahren für die Jugend des TC Hechingen. Bei den Aktiven schlägt sie für den TC Tübingen auf. Ihr großer Traum ist erklärtermaßen eine Karriere als Tennisprofi. Bei den boso Ladies Open will sie – mit Unterstützung der HZ – den nächsten Schritt auf diesem Weg tun.

Noch nicht ganz so weit wie Alexandra ist Mia Mack aus Bietigheim, die inzwischen im dritten Jahr für die Juniorinnen des TC Hechingen spielt. Sie ist aber auch erst 14 Jahre alt und hat noch nicht die komplette Reife in ihrem Spiel. „Untergehen wird aber auch sie ganz bestimmt nicht“, ist Gerhard Frommer überzeugt. Deshalb hat er ihr eine Wildcard für die Qualifikation beschert. Gleich am ersten Turniertag, am Montag, 5. August, wird Mia zu sehen sein. Im Doppel gehen Mia und Alexandra gemeinsam im Hauptfeld an den Start. Das wie immer fachkundige Hechinger Publikum wird den beiden Lokalmatadorinnen bestimmt die Daumen drücken.

Quelle: https://www.swp.de

© 2019 Tennis-Club Hechingen e.V. | boso Ladies Open Hechingen | All Rights Reserved | Datenschutz