Tennis-Club Hechingen e.V. | ✆ +49 7471 4222

TCH schickt 24 Teams in die Sommerverbandsrunde

Letzte Feinarbeiten an der 9- Feld Freiplatzanlage sollten Ende dieser Woche erledigt sein, denn am Samstag, den 16. April eröffnet der TCH offiziell die Sommersaison 2016 für seine Mitglieder. Die Spielausweise werden zur Abholung an der Platzbelegungstafel deponiert. Den frühen Saisonstart haben die Mitglieder der guten Wetterlage in der vergangenen Woche zu verdanken und natürlich dem großen Engagement der ehrenamtlichen Helfer des Clubs. Beim TCH ist es Tradition, die Freiplätze sowie die Grünflächen in Eigenregie in Stand zu setzen. Der erstmalige Einsatz eines Court Buggys gewährleistet bereits jetzt einen nahezu optimalen Platzzustand.

24 Mannschaften sind für die Ligaspiele 2016 gemeldet. Die gesamte Altersstruktur des Vereins von 8 bis über 75 Jahre wird von den gemeldeten Mannschaften bedient. Das Leistungsniveau reicht von der Bezirksstaffel 2 bis zur 1. Regionalliga.

1. Regionalliga/Südwestliga
Bereits Anfang Mai sind die Seniorenspitzenteams gefordert. Die Herren 70 treffen in der 1. Regionalliga bereits am 2. Mai auswärts auf den TC Buchschlag. Weitere Gegner sind der TC Bad Ems, TC Karlsdorf, TSC Mainz, TC Zwingenberg und der Tennisclub Siershahn. Für die Mannschaft ist durchaus, bei Komplettbesetzung, der Klassenerhalt in der höchsten deutschen Seniorenliga möglich. Man darf gespannt sein, ob sich die Zollerstädter gegen die besten Senioren 70 Deutschlands durchsetzen können. Folgende Spieler gehören zur Stammmannschaft: Erwin Wolfrum, Karl-Heinz Luigart, Sigurd Dehn, Dieter Bär, Helmut Winter, Johann Marx, Egon Stingel und Horst Gall.
Bereits sechs Jahre in Folge spielen die Herren 40 in der zweithöchsten Liga des DTB. Am 7. Mai trifft man im ersten Saisonheimspiel im Weiher auf das starke Team aus Mannheim. Danach folgen der TC Durlach, TC Heilbronn, SSC Karlsruhe, TC Wolfsberg Pforzheim und die TA SV Böblingen. Man hofft in diesem Jahr mit folgender Aufstellung auf einen vorderen Tabellenplatz:
Thorsten Heiss, Markus Heigl, Roger King, Markus Spieler, Mark Luigart, Michael Lock, Oliver Mohr und Michael Schiff
Nach dem Gewinn der Württ. Mannschaftsmeisterschaft spielen auch die Herren 50 in der 2. Liga. Saisonbeginn ist ebenfalls der 7. Mai und der Aufsteiger trifft im Weiher ebenfalls auf den TC GW Mannheim. Weitere Ligagegner sind der SC Freiburg, SC Ettlingen, der TC Degerloch, TC RW Baden-Baden und der TC Gengenbach. Im oberen Mittelfeld mitspielen wollen: Thomas Bruckdorfer, Stefan Erhart, Andreas Koch, Thomas Sprauer, Ralf Kaupp, Uwe Briel, Detlef Priester und Rainer Möllenbeck

Württembergliga
In der höchsten Liga des Württembergischen Tennisbundes spielen die Herren 1 und die Herren 60. Beide Teams haben in Komplettbesetzung sicherlich das Niveau die Klasse zu halten. Die Herren 1 beginnen am 26. Juni im Weiher gegen die Bundesligareserve des TV Reutlingen. Danach folgen die Teams aus Backnang, Markwasen Reutlingen, Metzingen, Leingarten, Böblingen und Oberstenfeld. Folgende Spieler gehören in 16 den Herren 1 Kader:
Tomislav Ternar (Neuzugang), Fabian Grötsch (Neuzugang), Nico Dreer, Robin Riethmüller, Pascal Domnik, Marc Pichler, Nico Kastunowicz, Pascal Koch, David Vögele und Jacob Bucher. Mit Kastunowicz, Dreer, Domnik, Riethmüller, Koch, Vögele und Bucher stehen 6 ehemalige und ein aktueller Junior des TCH im Teamkader. Das Konzept einer regionalen Leistungsförderung, das auf Integration über die Jugendmannschaften in die Aktiventeams angelegt ist, hat seine Richtigkeit mehr als erhofft bestätigt.
Als Oberligaaufsteiger in die WTB-Liga eröffnen die Herren 60 mit einem Auswärtsspiel am 4. Juni in Vaihingen ihre Runde. Im weiteren Rundenverlauf trifft man auf den TC Meckenbeuren, TC Deggingen, TC Leutkirch, TA Crailsheim, SPG Perouse und den TV Aichwald. Man darf gespannt sein, ob das Saisonziel Klassenerhalt erreicht werden kann. TCH Aufstellung: Michael Ritter, Hans-Jürgen Wöhr, Edwin Bogenschütz, Harald Fechter, Ingo Hauffe, Lothar Hipp, Johannes Heinzel, Dieter Weigold und Wolfgang Stangenberg

Oberliga
Für die Damen 1 hat ebenfalls der Klassenerhalt oberste Priorität. Man ist sich bewusst, dass dies nur gelingen kann, wenn man an wichtigen Spieltagen auf die nicht immer zur Verfügung stehenden Pietzuchzwillinge zurückgreifen kann. Die Runde beginnt mit einem Heimspiel am 5. Juni. Gegner sind so starke Teams wie der TC Doggenburg, TC Tübingen, SSV Ulm 46, TC Ravensburg, TEC Waldau 3 und die TA Bietigheim. Folgende Spielerinnen sind im Kader: Stefanie Diebold, Marta Hynathysn, Fabienne Pfitzenmayer, Marlena Pietzuch, Manuela Pietzuch, Leonie Baumgärtner, Sarah Krauss und Ines Pfabe.
Eine knallharte Runde erwartet im Sommer die Juniorinnen 1 und Junioren 1 U18 in der Oberliga. In der höchsten Jugendklasse Deutschlands trifft der männliche Nachwuchs in der Vorrunde auf die TEC Waldau/Stuttgart 1, die TA SV Böblingen 1 und den TV Reutlingen.
Die Juniorinnen müssen sich zunächst mit dem TC Ludwigsburg, SSV Ulm 46 und dem TC Vaihingen-Rohr messen. Die beiden Gruppenersten spielen dann im Anschluss um die Landesmeisterschaft. Kader Junioren: David Vögele, Niklas Schilling, Niklas Unger, Florian Krauss, Jannik Bock, Elias Göz und Timo Herrmann.
Kader Juniorinnen: Alexandra Vecic, Leonie Baumgärtner, Jasmin Vorih, Ira Vogelmann, Alessa Maier, Felicia Haizmann, Selina Sauter und Selin Staiger
Auch die Damen 40 treten in der Sommersaison als Aufsteiger in der Oberliga an. Gruppengegner sind der TC Markwasen Reutlingen, TC Kressbronn, TV Reutlingen, TC Schönaich, die TA Böblingen sowie die Spielvereinigung aus Gärtringen. Zum Team gehören: Katja Bruckdorfer, Elke Haist, Ellen Hemeke, Diane Priester, Regine Bornhak, Sabine Bader, Karin Mezger, Tanja Gollhausen, Conny Beilard, Lisa Lohmüller, Elke Pfeiffer und Margit Mauser.

Verbandsliga
Insgesamt 3 Teams treten in der Verbandsliga an. Die Damen 2, Herren 2 und Herren 50 II. Für alle Mannschaften ist der Klassenerhalt das maximale Saisonziel. Gegner der Damen 2 sind der TC Rottenburg, TC Metzingen, TC Tübingen 2, TC Ehingen, TC Vaihingen-Rohr, TC Bad Waldsee und die TK Bietigheim.
Die Herren 2 treffen auf den TC Waiblingen, TC Vaihingen-Rohr, TC Dettingen, TC Oberstenfeld 2, TC Schorndorf 2, die TG Ebingen und SKV Eglosheim.
Auch die Herren 50 II haben mit der TA Hildrizhausen, TA VFL Pfullingen, TA Waldenbuch, SPG Neckar Gäu, SPG Seewald/Tonbach und dem TC BW Rottweil keine einfachen Gruppengegner.

Bezirksebene
Hier freut man sich besonders auf die Spiele der neu formierten Mädchen- und Knabenmannschaften, in denen der Verein ein großes Nachwuchspotenzial für die Zukunft sieht. Insgesamt spielen 8 Mannschaften auf Bezirksebene sowie die traditionelle Hobby-Damenmannschaft des TCH.

© 2017 Tennis-Club Hechingen e.V. | All Rights Reserved | Designed by Andreas Fechter